Samstag, 22. Oktober 2011

where oceans bleed into the sky

Halloooooo ihr da,

ich habe diese Woche meine Schwester in Mainz besucht und wie immer stattete ich dem Mac Counter einen Besuch ab (die scheinen mich mittlerweile zu kennen - gruselig wenn man bedenkt dass ich da alle paar Monate mal hinkomme und es den Counter noch gar nicht soo lange gibt...).
Dort haben sie immer noch so ziemlich alle Produkte aus den letzten LEs, wie gehypte MSFs (Lightscapade!), Lippenstifte oder Fluidlines (Dark Diversion!). 

Auch ein paar andere Schminkisachen habe ich noch gekauft (siehe unten), außerdem eine Menge Schmuck von Six, weil jedes Stück nur noch 2€ gekostet hat und einen schönen schwarzen Blazer, einen wunderschönen Mantel (jetzt habe ich auch endlich mal etwas in der mysteriösen Farbe "Greige" gesehen - er ist nämlich creme-hellgrau-beige!) und eine dicke graue Strickstrumpfhose.


Der Paintpot "Nubile" aus der Herbskollektion hat mir spontan so gut gefallen, dass ich ihn gekauft habe.
Er sieht Painterly zwar ähnlich, ist aber rosiger, dunkler und vor allem hat er ein sanft glänzendes Finish.
Auf meinen Augenlidern ist er definitiv als Farbe zu erkennen (beige-rosé), während Painterly quasi unsichtbar und matt ist (weshalb er eine perfekte Base ist). 


Ich trug so gut wie nie roten Lippenstift, ich hatte nie einen gefunden, der mir so recht steht.
Also stand das auf dem Plan!

Der gehypte "Eden Rouge", der rote 'Mattene Lipstick' aus der aktuellen Posh Paradise Kollektion stand mir leider überhaupt nicht, er war an mir so grell und zu hell.
Der etwas orangestichige dunkle "Dubonnet" sah ganz gut aus aber ich wollte schon gerne ein mattes Finish und keinen Glanz.

Da alle immer von "Russian Red" schwärmen, habe ich ihn mal aufgetragen - und siehe da: Der hat gepasst. Zwar ist Rot wohl immer noch nicht meine optimale Farbe aber mit Russian Red konnte ich mich wirklich anfreunden, er sah nicht so "falsch" aus. Er ist matt und hält sehr sehr lange.



Auch ein Pigment wollte ich mir diesmal zulegen, besonders gereizt haben mich "Melon" und "Tan" (den es im Standartsortiment gibt aber auch in der aktuellen Kollektion) - ein rosé-gold-stichiger Braunton (schwer zu beschreiben!) für den ich mich dann auch entschied.

Da ich meine Schwester (die übrigens Geburtstag hatte!) zu einem Bring-a-Friend-Termin mitgebracht habe, bekam ich auch noch ein Geschenk und das war zufällig auch ein Pigment: "Universal Mix".
Ein stark schimmerndes Cremeweiß mit gelbgrün-Stich (je nach Lichteinfall).
Die Farbe hätte ich mir zwar nicht ausgesucht aber einem geschenkten Gaul schaut mal nicht ins Maul und die Farbe ist wohl ein ziemlicher Allrounder, da man mit ihr auch prima highlighten kann oder sie z.B. unter Bodylotion mischen.
"Vanilla" finde ich einen Tick schöner, aber sie sind sich schon sehr ähnlich. 

Im Rahmen des Termins wurde meine Schwester geschminkt und zwar mit Cranberry - dem vermutlich schwierigsten Lidschatten überhaupt - und es sah GUT aus! Stand ihr wirklich.
Hat die Maccine gut gemacht (auch wenn sie wohl ein bisschen grob war beim Tightlining :D ).


Benefit's neuer champagnerfarbener Highlighter-Stick "Watt's Up!" stand ganz oben auf meiner Wunschliste (der total übertriebene Preis wird einfach mal ignoriert) und ich finde ihn wuuuuuuunderschöööön!
Endgültig angefixt wurde ich von Reni's schönem Tragebild hier.
Das Schwämmchen zum Verblenden auf der anderen Seite ist auch total süß - das einzige was etwas nervt ist die verpackung, die zwar ganz schick aussieht aber etwas wackelig ist (wenn ich den Deckel an der einen Seite abziehe fällt der auf der anderen Seite auch fast ab), bei dem Preis ziemlich unverschämt.
Ich bereu's trotzdem nicht. Sooo schööööön!


Außerdem ein weiteren Produkt von Soap&Glory, die Marke, die ich wegen ihrer Optik liebe (kann das Flake it Körperpeeling immernoch uneingeschränkt empfehlen!).
"Glow Job" (gnihihi, pfui, ihr Schweine!) ist eine leichte Tagescreme mit Bronzingperlen, die, wenn man sie verreibt, einen schönen gebräunten Glow zaubern.

Ich habs auch schon ausprobiert und ich mit meiner extrem hellen Haut muss aufpassen, dass ich nicht zu viele Perlen erwische - dann wirds nämlich wirklich braun.
Außerdem trage ich es nur auf die "Sonnenterrassen" auf (Wangen, Stirn, evtl. Nase und Kinn) und nicht komplett als Pflege, weil mir das allein nicht reichen würde (trockene Haut!). Der Effekt ist aber ganz schön.


Ne Menge Six-Schmuck für jeweils 2€ im Sale...ich mag Ethno-Indianer-Azteken-Boho-Gedöns. :)
Die Federohrringe sind mir etwas ausgefranst aber das stört mich eigentlich nicht wirklich. 


Dann noch die bereits erwähnten wenigen Klamotten und das wars dann auch schon (ist ja nicht so, dass es nicht bei weitem genug wäre, gnähähä).

Und morgen bzw. heute will ich auch noch zu Primark fahren, wo ich letztes mal fast nix gefunden habe. Aber ich bin zuversichtlich, soll ja grade ganz schöne Sachen geben.
Nur wirds sicher brechend voll sein. Puh.

Euch eine gute Nacht und ein schönes Wochenende!

PS: Wie gefällt euch eigentlich die neue Art, wie ich Fotos darstelle? 
In diesen kleinen "Kollagen"?
Ich fand das auf einigen anderen Blogs immer sehr schön und es spart vor allem Speicherplatz und Hochlade-Zeit.
Außerdem sieht man dann gleich, welche Bilder quasi "zusammengehören". Mit einem Klick darauf werden die Bilder auch größer. Was meint ihr?

Bis bald!

Sonntag, 16. Oktober 2011

Bobbi Brown Party To Go Palette


Howdy Ho!

Ich habe Uuuuurlaub und was passt da besser als eine Party Palette? ;)
 
Die Bobbi Brown Holiday Collection ist vor kurzem bei uns angekommen und ich habe mich gleich in die schicken Paletten verliebt - besonders in die Party to go und die Classic to go 
(ca. 24€).

In der kleinen doppelt aufklappbaren Box findet ihr oben einen Spiegel, je zwei Lippenstift Farben, einen Mini-Gloss mit viel Schimmer und Glitzer und in der unteren Etage drei Lidschatten. 
 
Bei der Classic Palette sind es, wie der Name schon sagt, klassische Farben: ein helles Cremeweiß, ein aschiges helles Graubraun und ein sehr dunkles Grau. 
 
Die Lippenfarben finde ich bei der Classic Palette etwas schöner, aber im Gesamtbild hat mich die Party Palette mehr gereizt - und für die habe ich mich auch entschieden!

Hier sind neben dunkleren Lippenfarben auch kräftigere Lidschatten enthalten: 
Silbergrau, Violett und Tiefschwarz. 
 
Besonders das Violett ("Eggplant") hat es mir angetan...endlich mal ein Lila, das super pigmentiert ist. Es kommt auf den Bildern zu hell und zu Blau raus, in Wirklichkeit ist es rotstichiger.
 
Ein mattes tiefes Schwarz ("Charcoal") wollte ich außerdem sowieo noch haben (das einzige Mattschwarz hatte ich in der Sleek Storm Palette). Sie geben gut die Farbe ab und lassen sich sehr schön blenden. 
Großes Lob!
 
(Bei den ganzen anderen erhältlichen Paletten aus der Kollektion fand ich beim Testen die Farbabgabe nicht ganz so toll, aber okay. Bei den beiden To Go Paletten ist sie aber wirklich am besten!)

Die hellere der Lippenfarben ("Pretty Pink") ist bei mir ein schönes, unauffälliges Rosé - und fühlt sich sehr schön pflegend an. 
Die dunkleren Farben habe ich noch nicht im Alltag getragen, werde ich aber bald probieren, wobei ich finde, dass der extrem schimmernde Lipgloss eher was für abends ist.

Von der Haltbarkeit der Bobbi Brown Lippenstifte bin ich sowieso überzeugt. 
Die ganzen Farben aus der Palette sind übrigens auch im Standardsortiment einzeln erhältlich - deren Namen findet ihr unten auf dem letzten Bild.

Hier sind noch ein paar Swatches, wenn ihr auf die Bilder klickt, werden sie größer. :)



Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend und eventuell noch schöne restliche Ferien!
Bis bald!

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Buffer's little Brother


Huhu,
heute zeige ich euch den neuen Perfect Foundation Brush von Shiseido.

Ich trage mein Make Up ja immer mit einem Flat Top Pinsel auf, das heißt er ist dicht gebunden und oben gerade abgeschnitten - meiner ist die Nummer 104 von Zoeva (ich glaube die alte Version).
Mit dem Pinsel  bin ich auch zufrieden (er verliert ab und zu ein Haar, ist aber immer noch sehr dicht), das Ergebnis wird natürlich und streifenfrei.

Der neue abgeschrägte Pinsel von Shiseido ist quasi der kleine Bruder - ihr seht auf den Bildern einen Größenvergleich zu dem Zoeva Pinsel und zu einer 20 Cent Münze.

Der Shiseido Pinsel ist sehr dicht, bietet genau den richtigen Widerstand und ist schööön weich.
Dadurch, dass er so klein und abgeschrägt ist, kommt man gut überall hin, gerade um die Nase herum kann man toll arbeiten. Er liegt außerdem trotz seiner geringen Größe gut in der Hand.

Es besteht aus Synthetikhaar, weshalb er gut für flüssige Texturen geeignet ist, denn so saugen die Haare kein Produkt auf.

Er ist für alle Texturen geeignet, ob flüssig, cremig oder Puder. 
Man sollte allerdings kein wasserfestes Make Up damit auftragen, da dieses sich im Pinselhaar festsetzt und schwer auszuwaschen ist. 
Darauf wird auch auf der Verpackung und in der beiliegenden Gebrauchsanleitung (ja, gibt es tatsächlich - da steht drin, mit welchen Techniken man den Pinsel verwenden kann) hingewiesen.

Ich arbeite meine Foundation damit in tupfenden, streichenden und kreisenden Bewegungen ein und es klappt hervorragend. 
Das Ergebnis wird gut deckend und absolut streifen- und fleckenfrei.



Alles in allem ein wirklich toller Pinsel - er hat mit ca. 30€ aber auch seinen Preis. 

Ich bin der Meinung, dass ein gutes "Werkzeug" sehr viel hermachen kann und glaube, dass man diesen Pinsel ewig hat, wenn man ihn gut pflegt, während ein günstigerer (wie der von Zoeva - obwohl ich den auch wirklich gut finde. Ich habe ihn seit gut 10 Monaten.) sich mit der Zeit einfach immer mehr abnutzt.
Da ich den Pinsel aber erst seit einigen Tagen besitze, kann ich die Haltbarkeit auch nicht garantieren.
Sollte ich irgendetwas negatives feststellen, werde ich euch informieren. :)

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und morgen einen guten Start ins Wochenende.
Bis bald!

Sonntag, 9. Oktober 2011

bitter lemons make me laugh

(1) Vero Moda Kleid + Too Faced Shadow Insurance Lemon Drop- asos.de
(2, 3, 4) Mac Mattene Lipsticks Posh Paradise Collection



Die Base war auf 13€ reduziert, die "normale" Version gab es leider nicht aber ich werde sie mal  ausprobieren und evtl berichten, wie ich sie finde. Die Verpackung gefällt mir schon mal sehr gut.

Auch das Kleid war kurzzeitig um etwa die Hälfte reduziert, ob ich es behalte weiß ich noch nicht. Das Muster gefällt mir jedenfalls sehr.


Naked Bliss
Deliciously Forbidden

Die beiden Lippenstifte sind meine neuen Lieblinge, die Textur ist einfach traumhaft.
Sie lassen sich sehr leicht auftragen und halten ungelogen viele Stunden - bei mir bisher von Mittags bis Abends (mit Kuchen essen, Trinken etc).

Das Finish ist semi-matt, was mir außerordentlich gut gefällt. Ich bin wirklich am überlegen, mir noch einen zu holen (Eden Rouge?), sollten sie nicht alle ausverkauft sein.
Absolute Kaufempfehlung!

Naked Bliss ist ein schöner rosiger Nudeton und Deliciously Forbidden ein kräftiges Himbeerpink.

Sie kommen angeblich nicht ins Standartsortiment (!), obwohl man das denken könnte. Aber mal abwarten, vielleicht ist das auch eine Fehlinformation.

Habt ihr was aus den neuen Mac LEs gekauft?

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag!
Bis bald!

PS: Ich möchte nicht dauernd mit schlechten Entschuldigungen nerven, warum ich so selten poste. Trotzdem hier noch einmal:
Ich gehe morgens zur arbeit und mittlerweile ist es schon stockdunkel wenn ich abends wiederkomme. Ich hasse Kunstlichtfotos, damit bin ich immer unzufrieden. 
Vielleicht schaffe ich heute nochmal ein paar Fotos für einen Post, ansonsten habe ich übernächste Woche Urlaub, da passiert sicher etwas.