Freitag, 30. März 2012

Pflegeroutine

Ich bin zurück! 

Ich habe mir eine kleine Blogpause in diesem Monat gegönnt (witzig, im letzten Jahr war das auch genau im März der Fall), weil ich sehr viel gearbeitet habe und auch sonst nicht dazu kam.

Jetzt habe ich aber erstmal 10 Tage Urlaub und es hat sich auch einiges angesammelt, was ich bloggen möchte. Übrigens hatte dieser Blog Anfang März Jubiläum, ich führe ihn nun seit 3 Jahren. :)

Ich hatte euch gefragt, ob ihr mal meine komplette Pflegeroutine sehen möchtet und die Antwort war Ja.

Hier also nun  alle Produkte, die ich fürs Gesicht verwende. Es sieht erstmal viel aus, auf den Bildern sind aber teilweise auch doppelte Produkte, von denen ich entweder das eine ODER das andere verwende.

Grundsätzlich liebe ich es, mein Gesicht zu pflegen und einzucremen - trotzdem bin ich ein absoluter Abschminkmuffel!
Ich kann mich einfach nie so richtig dazu aufraffen. Trotzdem ist eine gute Reinigung das allerwichtigste, deshalb Popo zusammenkneifen und IMMER brav abschminken!

Auch ich kann etwa 1-2 mal im Monat den Schweinehund nicht überwinden und gehe doch geschminkt ins Bett, weil ich totmüde bin (meistens, wenn ich mal feiern war - was selten vorkommt). Aber eigentlich darf das nicht passieren und spätestens am nächsten Morgen kommt die Pampe dann doch ab!



Morgens bin ich meistens zu faul, richtig mit Reinigungsschaum zu reinigen und bleibe bei Wasser und Tonic.

In meinem Fall handelt es sich um den Wake-Up Booster von Clarins.
Ein tolles Morgenprodukt, denn es riecht erstmal unglaublich lecker, erfrischt sofort und macht tatsächlich wach. Irgendwie ein Glücklichmacher!
Es enthält Alkohol, den ich aufgrund meiner trockenen Haut eigentlich vermeide, da ich aber gleich danach meine Creme verwende, fühlt es sich nicht austrocknend an. Es ist auch nicht wirklich ein "Gesichtswasser", es nennt sich auf der Verpackung energiespendende Pflegelotion.
Ich glaube auch, dadurch einen frischeren, strahlenderen Teint zu bekommen. ;)

Ein Serum benutze ich morgens nicht, nur meine Creme. Das ist seit Anfang Januar die Clinique Moisture Surge Intense für trockene Haut, über die ich euch hier schonmal etwas erzählt habe.
Ich finde sie nach wie vor klasse und die Pflegewirkung ist von der Intensiät gerade richtig für mich. Den Geruch empfinde ich immernoch nicht als angenehm, aber man gewöhnt sich daran und sie hinterlässt ein tolles Hautgefühl.

Augenpflege benutze ich eher unregelmäßig, da ich nicht immer daran denke. Normalerweise ist es dann die All about Eyes von Clinique (die Gel Version, nicht die Rich - diese war mir zu reichhaltig).

Allerdings seht ihr dahinter noch eine Tube stehen: Die Clinique Superdefense Augenpflege, die ich gerade für euch teste. Sie macht einen guten Eindruck, von der Konsistenz her gefällt mir die All about Eyes etwas besser. Ich denke, dazu wird noch ein Post von mir kommen. 

Dann noch wie immer mein geliebter Bobbi Brown Lip Balm. Morgens nur dünn, damit ich noch Lippenstift darüber tragen kann.
Die beste Lippenpflege, die ich kenne (neben Burt's Bees)!





Abends wird dann erstmal abgeschminkt.
Zuerst das Augen-Make Up, wofür ich einen extra AMU-Entferner benutze. In letzter Zeit testete ich den von Rival de Loop mit Ginko und Gurkenextrakt (den ölfreien finde ich etwas besser als den zweiphasigen) und finde ihn sehr gut. Meine Mascara ist immer sehr hartnäckig, obwohl sie nicht wasserfest ist.

Dann benutze ich ein "Zwischenprodukt", bevor ich mit Wasser und Reinigungsschaum rangehe, ich mag es nämlich lieber,wenn ich das grobe Make Up erstmal runternehme.

Entweder nehme ich hier die wundervollen (neuen!) Micellar Cleanser Reinigungstücher von Commodynes. Sie sind sehr gut durchtränkt und für sensible Haut gut geeignet.
Oder aber ich nehme das Eau Micellaire von Biotherm auf einem Wattepad.
Nicht beides auf einmal.
Ihr merkt, ich bin großer Fan dieser Mizellensache, von der man jetzt immer mehr hört. Auch die gehypte Reinigungslotion von Bioderma arbeitet damit.

Wenn das Gesicht dann sauber scheint, hängt in Wirklichkeit immer noch Schmutz in den Poren, daher reinige ich - wenn ich nicht gerade zu faul bin - noch mit Reinigungsschaum.
Normalerweise nehme ich den rosa Schaum von Biotherm, da meine große Tube aber leer ist habe ich zur Zeit nur noch die Reisegröße.
Auf dem Foto fehlt jetzt die Bürste von Shiseido, mit der ich den Schaum verteile. Sie hat kleine Knubbel, die das Gesicht gleichzeitig gang sanft peelen. Ein Foto davon findet ihr hier.

Etwa 1 mal die Woche benutze ich dann noch ein Peeling.
Seit ich es zugeschickt bekommen habe, nehme ich dafür meist das von Biotherm, das gleichzeitig ein Reinigungsgel ist (da fällt dafür dann der Schaum weg).
Ich mag aber auch sehr gerne die 7 Day Scrub Cream von Clinique. Diese ist relativ grob, ich mag das Gefühl jedoch gerne und es ist mir sehr viel lieber, als wenn nur wenige Peelingspartikel enthalten sind, die man kaum spürt. Ich habe immer mal wieder Reisegrößen davon und gerade wieder eine neue angebrochen.

Insgesamt verwende ich also 3 Reinigungsprodukte und ab und zu ein Peeling.



Abends nehme ich dann relativ viele Pflegeprodukte (trotzdem nicht alle, die auf dem Bild zu sehen sind, auf einmal!).

Zuerst der Toner für trockene Haut von Lancaster. Dieser ist alkoholfrei und sehr feuchtigkeitsspendend. Er sorgen außerdem dafür, dass die Pflege danach besser wirkt. Es beruhigt die haut nach der Reinigung und macht sie ganz zart. Das Produkt ist eher dickflüssig und dadurch reichhaltig.

Danach greife ich zu einem Serum. Und bevor jetzt alle aufschreien, warum ich in meinem Alter schon ein Serum benutze: Es sind reine Feuchtigkeitsseren ohne Anti-Aging-Wirkstoffe. Ich habe das Gefühl, dass sie meiner trockenen Haut guttun. An normalen Tagen nehme ich das Chanel Hydra Beauty Serum, das für Ausstrahlung sorgen soll - außerdem liebe ich den Duft.
Wenn ich mal trockene Stellen habe greife ich zum Bi-Serum Anti-Soif von Clarins, welches eine Ölphase hat und den "Durst" der Haut löschen soll. Also auch hier das Spiel: Entweder ODER.

Danach wieder die gleichen Produkte, wie in der Morgenroutine: Clinique Creme, Clinique Augencreme, Bobbi Brown Lippenpflege.

Das waren jetzt viele Produkte und viel Text. :) Aber wenn ich dieses "Konzept" verfolge, ist meine Haut sichtbar zufrieden und gepflegt.
Trocken ist sie eigentlich gar nicht mehr - aber auch nicht ölig oder glänzend. Eben genau richtig.

Ich hoffe, der Post war halbwegs interessant für euch.
Ich würde mich freuen, in den Kommentaren zu lesen, welche Produkte ihr so benutzt (gerne auch Links zu Blogposts)!

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende und - falls ihr Schüler seid - tolle Osterferien. 

Bis bald!

PS: Schreibt mir doch bitte mal dazu, was ihr gerne lesen wollt. Noch mehr Routine Posts (Haare?), ein aktuelles "What's in my bag?" oder etwas anderes? Ein Haul wird auf jeden Fall kommen. 

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich finde deinen Post toll:). Also ich habe so einen Post noch nicht gemacht, weil ich einfach zu viele verschiedene Sachen benutze (2 Wohnungen...) und da hab ich halt verschiedene Produkte.
    Ich würde mich über "what's in my bag?" freuen, aber auch über andere TAG's wie z.B. der Beautyfragen TAG -> http://thefirstcreamde.blogspot.de/2012/03/beautyfragen-tag.html -> also das sollte heißen, dass ich ihn auch gemacht habe, und du die Fragen schon hast.;)
    Musst du aber nicht abtippen.

    Liebe Grüße, Lisa.

    AntwortenLöschen
  2. endlich die pflegeroutine, genialer post!!
    und die clinique moisture surge intense habe ich gerade zufällig mit meiner mama gekauft;)
    wenn du magst, kannst du ja mal auf meinem blog vorbeischauen, er ist ganz neu:
    http://everythingblurry.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich benutze für die Augen sehr gerne das All about eyes Serum von Clinique. Von der Textur her ist das Ganze auch eher gelartig und zieht schnell ein; trotzdem ist die Pflegewirkung unschlagbar intensiv. Gerade für die Augenpartie perfekt.

    Liebe Grüße
    -Lisa-

    AntwortenLöschen
  4. Meine Güte sind das viele Sachen *_*... Ich glaube ich sollte auch mal einen Blog Post zu meinen Sachen machen, klingt aber glaube ich bei mir nicht so spannend xD! Interessante Produkte benutzt du, merci für den Einblick!

    AntwortenLöschen
  5. Fände es gut, mehr über Haarprodukte zu lesen :D
    weiß immer nicht, was wirklich gut ist und so ^^

    AntwortenLöschen