Freitag, 30. März 2012

March















Pflegeroutine

Ich bin zurück! 

Ich habe mir eine kleine Blogpause in diesem Monat gegönnt (witzig, im letzten Jahr war das auch genau im März der Fall), weil ich sehr viel gearbeitet habe und auch sonst nicht dazu kam.

Jetzt habe ich aber erstmal 10 Tage Urlaub und es hat sich auch einiges angesammelt, was ich bloggen möchte. Übrigens hatte dieser Blog Anfang März Jubiläum, ich führe ihn nun seit 3 Jahren. :)

Ich hatte euch gefragt, ob ihr mal meine komplette Pflegeroutine sehen möchtet und die Antwort war Ja.

Hier also nun  alle Produkte, die ich fürs Gesicht verwende. Es sieht erstmal viel aus, auf den Bildern sind aber teilweise auch doppelte Produkte, von denen ich entweder das eine ODER das andere verwende.

Grundsätzlich liebe ich es, mein Gesicht zu pflegen und einzucremen - trotzdem bin ich ein absoluter Abschminkmuffel!
Ich kann mich einfach nie so richtig dazu aufraffen. Trotzdem ist eine gute Reinigung das allerwichtigste, deshalb Popo zusammenkneifen und IMMER brav abschminken!

Auch ich kann etwa 1-2 mal im Monat den Schweinehund nicht überwinden und gehe doch geschminkt ins Bett, weil ich totmüde bin (meistens, wenn ich mal feiern war - was selten vorkommt). Aber eigentlich darf das nicht passieren und spätestens am nächsten Morgen kommt die Pampe dann doch ab!



Morgens bin ich meistens zu faul, richtig mit Reinigungsschaum zu reinigen und bleibe bei Wasser und Tonic.

In meinem Fall handelt es sich um den Wake-Up Booster von Clarins.
Ein tolles Morgenprodukt, denn es riecht erstmal unglaublich lecker, erfrischt sofort und macht tatsächlich wach. Irgendwie ein Glücklichmacher!
Es enthält Alkohol, den ich aufgrund meiner trockenen Haut eigentlich vermeide, da ich aber gleich danach meine Creme verwende, fühlt es sich nicht austrocknend an. Es ist auch nicht wirklich ein "Gesichtswasser", es nennt sich auf der Verpackung energiespendende Pflegelotion.
Ich glaube auch, dadurch einen frischeren, strahlenderen Teint zu bekommen. ;)

Ein Serum benutze ich morgens nicht, nur meine Creme. Das ist seit Anfang Januar die Clinique Moisture Surge Intense für trockene Haut, über die ich euch hier schonmal etwas erzählt habe.
Ich finde sie nach wie vor klasse und die Pflegewirkung ist von der Intensiät gerade richtig für mich. Den Geruch empfinde ich immernoch nicht als angenehm, aber man gewöhnt sich daran und sie hinterlässt ein tolles Hautgefühl.

Augenpflege benutze ich eher unregelmäßig, da ich nicht immer daran denke. Normalerweise ist es dann die All about Eyes von Clinique (die Gel Version, nicht die Rich - diese war mir zu reichhaltig).

Allerdings seht ihr dahinter noch eine Tube stehen: Die Clinique Superdefense Augenpflege, die ich gerade für euch teste. Sie macht einen guten Eindruck, von der Konsistenz her gefällt mir die All about Eyes etwas besser. Ich denke, dazu wird noch ein Post von mir kommen. 

Dann noch wie immer mein geliebter Bobbi Brown Lip Balm. Morgens nur dünn, damit ich noch Lippenstift darüber tragen kann.
Die beste Lippenpflege, die ich kenne (neben Burt's Bees)!





Abends wird dann erstmal abgeschminkt.
Zuerst das Augen-Make Up, wofür ich einen extra AMU-Entferner benutze. In letzter Zeit testete ich den von Rival de Loop mit Ginko und Gurkenextrakt (den ölfreien finde ich etwas besser als den zweiphasigen) und finde ihn sehr gut. Meine Mascara ist immer sehr hartnäckig, obwohl sie nicht wasserfest ist.

Dann benutze ich ein "Zwischenprodukt", bevor ich mit Wasser und Reinigungsschaum rangehe, ich mag es nämlich lieber,wenn ich das grobe Make Up erstmal runternehme.

Entweder nehme ich hier die wundervollen (neuen!) Micellar Cleanser Reinigungstücher von Commodynes. Sie sind sehr gut durchtränkt und für sensible Haut gut geeignet.
Oder aber ich nehme das Eau Micellaire von Biotherm auf einem Wattepad.
Nicht beides auf einmal.
Ihr merkt, ich bin großer Fan dieser Mizellensache, von der man jetzt immer mehr hört. Auch die gehypte Reinigungslotion von Bioderma arbeitet damit.

Wenn das Gesicht dann sauber scheint, hängt in Wirklichkeit immer noch Schmutz in den Poren, daher reinige ich - wenn ich nicht gerade zu faul bin - noch mit Reinigungsschaum.
Normalerweise nehme ich den rosa Schaum von Biotherm, da meine große Tube aber leer ist habe ich zur Zeit nur noch die Reisegröße.
Auf dem Foto fehlt jetzt die Bürste von Shiseido, mit der ich den Schaum verteile. Sie hat kleine Knubbel, die das Gesicht gleichzeitig gang sanft peelen. Ein Foto davon findet ihr hier.

Etwa 1 mal die Woche benutze ich dann noch ein Peeling.
Seit ich es zugeschickt bekommen habe, nehme ich dafür meist das von Biotherm, das gleichzeitig ein Reinigungsgel ist (da fällt dafür dann der Schaum weg).
Ich mag aber auch sehr gerne die 7 Day Scrub Cream von Clinique. Diese ist relativ grob, ich mag das Gefühl jedoch gerne und es ist mir sehr viel lieber, als wenn nur wenige Peelingspartikel enthalten sind, die man kaum spürt. Ich habe immer mal wieder Reisegrößen davon und gerade wieder eine neue angebrochen.

Insgesamt verwende ich also 3 Reinigungsprodukte und ab und zu ein Peeling.



Abends nehme ich dann relativ viele Pflegeprodukte (trotzdem nicht alle, die auf dem Bild zu sehen sind, auf einmal!).

Zuerst der Toner für trockene Haut von Lancaster. Dieser ist alkoholfrei und sehr feuchtigkeitsspendend. Er sorgen außerdem dafür, dass die Pflege danach besser wirkt. Es beruhigt die haut nach der Reinigung und macht sie ganz zart. Das Produkt ist eher dickflüssig und dadurch reichhaltig.

Danach greife ich zu einem Serum. Und bevor jetzt alle aufschreien, warum ich in meinem Alter schon ein Serum benutze: Es sind reine Feuchtigkeitsseren ohne Anti-Aging-Wirkstoffe. Ich habe das Gefühl, dass sie meiner trockenen Haut guttun. An normalen Tagen nehme ich das Chanel Hydra Beauty Serum, das für Ausstrahlung sorgen soll - außerdem liebe ich den Duft.
Wenn ich mal trockene Stellen habe greife ich zum Bi-Serum Anti-Soif von Clarins, welches eine Ölphase hat und den "Durst" der Haut löschen soll. Also auch hier das Spiel: Entweder ODER.

Danach wieder die gleichen Produkte, wie in der Morgenroutine: Clinique Creme, Clinique Augencreme, Bobbi Brown Lippenpflege.

Das waren jetzt viele Produkte und viel Text. :) Aber wenn ich dieses "Konzept" verfolge, ist meine Haut sichtbar zufrieden und gepflegt.
Trocken ist sie eigentlich gar nicht mehr - aber auch nicht ölig oder glänzend. Eben genau richtig.

Ich hoffe, der Post war halbwegs interessant für euch.
Ich würde mich freuen, in den Kommentaren zu lesen, welche Produkte ihr so benutzt (gerne auch Links zu Blogposts)!

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende und - falls ihr Schüler seid - tolle Osterferien. 

Bis bald!

PS: Schreibt mir doch bitte mal dazu, was ihr gerne lesen wollt. Noch mehr Routine Posts (Haare?), ein aktuelles "What's in my bag?" oder etwas anderes? Ein Haul wird auf jeden Fall kommen. 

Freitag, 2. März 2012

day day dayday daydaydaydayday

 


 




Viva Glam Nicki, Watch me Simmer, Dish it up


Donnerstag, 1. März 2012

Strahlen mit Biotherm


Hallo!

Ich wollte euch eine schnelle Review zu einem Reinigungsprodukt tippen (wahrscheinlich könnt ihr keine Reviews mehr sehen...).
Anfang/Mitte Januar hat mir Biotherm dieses Produkt kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - vielen Dank dafür!

Biotherm Biosource Tonifying Exfoliating Cleansing Gel

"Die Gesichtsreinigung gehört zum täglichen Pflegeprogramm jeder Frau. Für einen strahlenden Teint sollte die Haut zusätzlich regelmäßig von Hautschüppchen und Unreinheiten befreit werden. Im Alltag bleibt das wöchentliche Peeling jedoch häufig auf der Strecke – der Teint wirkt fahl und grau.
Mit Biosource Gelée Nettoyante Exfoliant hat Biotherm jetzt die sanften und hautschonenden Eigenschaften einer Gesichtsreinigung mit der exfolierenden Wirkung eines Peelings kombiniert." Quelle: Biotherm

Es handelt sich um eine tägliche Reinigung und Peeling in einem. Praktisch, denn so hat man zwei Schritte in einen gepackt und spart Zeit und Aufwand.

Ich habe (leider) die Version für normale bis Mischhaut erhalten, was für mich und meine ziemlich trockene Haut nicht optimal ist - natürlich gibt es aber auch für uns Trockenhäute ein passendes Produkt mit stärkendem Magnesium.
Das wiederum in meinem Testprodukt enthaltene Zink soll die Haut stabilisieren und ausgleichen.

Trotz allem nutze ich das Produkt bis heute - nur eben nicht täglich, obwohl es für den täglichen Gebrauch empfohlen wird.
1-2 pro Woche, wenn ich ein Peeling machen wollte, griff ich in den letzten ca. 1 1/2 Monaten dazu.

Zunächst feuchte ich mein Gesicht an. Dann gebe ich einen Klecks Produkt erst auf die Hand und dann auf das Gesicht. Man spürt die kleinen Peelingkörner, die jedoch sehr sanft sind und nicht kratzen.

Das Produkt schäumt nur ganz leicht auf. Ich massiere es sanft in die Haut ein, um sie zu reinigen und zu peelen, dann spüle ich es ganz normal mit klarem Wasser ab.

Meine Haut fühlt sich glatt und gereinigt an, spannt allerdings auch ganz leicht.
Eine gute Pflege (in meinem Fall immer noch im Test: Clinique Moisture Surge intense) nach jeder Reinigung und jedem Peeling ist für mich essentiell und sobald ich diese aufgetragen habe, spannt auch nichts mehr.

Fazit:
Eine gute Idee und ein solides Produkt.
Es ist natürlich schade, dass ich nicht das für mich passende Produkt testen konnte, denn man sollte generell unbedingt darauf achten, das für den eigenen Hauttyp richtige Produkt zu verwenden.

Da ich aber sicher bin, dass die Version für trockene Haut genau so gut funktioniert, wie die für normale/Mischhaut, denke ich, dass ich hier eine Kaufempfehlung aussprechen kann.

Das Produkt ist perfekt für Leute, die nicht gerne viele verschiedene Produkte benutzen und gerne mal das (für eine strahlende Haut wichtige!) Peeling vergessen.

Egal, ob man sich schminkt oder nicht - jeden Abend gut reinigen ist Pflicht! (Hey, ein Reim!)

Da das Peeling sehr sanft ist, stellt es kein Problem dar, es täglich zu verwenden. 

Es soll aber auch Leute geben (wie mich, höhö), die es genießen, viele Produkte zu benutzen. 
Ich persönlich mag auch lieber etwas kräftigere Peelings, die man auch spürt - und dafür seltener anwendet (z.B. Clinique 7 Day Scrub Cream).

Ich glaube aber, dass ich damit eher eine Minderheit vertrete und die meisten von euch sanfte, unkomplizierte Peelings bevorzugen. :) 
Dann ist das Produkt das Richtige für euch.


Das Produkt enthält 150ml und kostet ca. 21€, bei Parfumdreams nur 17,95€.


Ich hoffe, die Review ist hilfreich für euch, auch wenn ich das Produkt nicht "optimal testen" konnte. 
Das war's und ich hab doch um einiges mehr getippt als ich wollte. ;)
Bis bald!

PS: Hättet ihr eigentlich mal Lust, meine Pflege- & Reinigungsroutine zu sehen?


February