Freitag, 29. November 2013

The Miracle Experience




Hallo ihr Lieben!

Letztes Wochenende war ich zusammen mit einigen anderen Bloggerinnen nach Berlin eingeladen. Garnier veranstaltete ein Event unter dem Motto "The Miracle Experience" - und genau das war es auch, das Wochenende war wirklich ein Erlebnis. 

Wir waren im nahezu komplett pinken nhow Musik-Hotel untergebracht, wo ich bei einem Cosnova Event vor zwei Jahren schon mal war.

Ich liebe dieses Hotel, allerdings werde ich euch lieber mit etwa 50 Fotos bombardieren als euch jeden Cocktail und jeden Cupcake im Detail zu beschreiben - ich glaube das interessiert Außenstehende nicht so sehr, was? ;)
Ich versuche also, mich kurz zu fassen und euch trotzdem einen schönen Einblick zu geben, was wir so unternommen haben.

Manche Bilder habt ihr eventuell schon bei Instagram gesehen, die anderen sind mit der Kamera aufgenommen.






Es gab im Hotel zufällig einen Sample Sale von einigen Marken (z.B. Guido Maria Kretschmer, Friis & Company) und ich habe zusammen mit Lisa einige Handtaschen für je 1€ (EINEN EURO!) ergattert. Wir konnten es kaum fassen. :D


Das ganze Wochenende war eine große Schnitzeljagt, denn uns begegneten immer wieder kleine Aufgaben und rätselhafte Buchstaben, sowie Tipps, was uns als nächstes erwartet. Um welches Produkt es am Ende gehen sollte, erfuhren wir bis fast ganz zum Schluss nicht - alles war ein großes Geheimnis! :) 





 ...die Hälfte meines Beauty-Rudels ♥


Am Sonntag ging es nach dem Frühstück zu Frau Tonis Parfums.
Das ist eine kleine aber überaus feine Berliner Duft-Manufraktur, wo wir einen so genannten Schnupperkurs absolvierten. Danach durften wir uns aus den vorhandenen Düften unsere Lieblinge aussuchen und daraus unser ganz persönliches Parfum mischen lassen.

Ich wählte mit etwas Unterstützung der Experten zu gleichen Teilen die Düfte Nummer 58 und Nummer 11 und zu einem kleineren Teil die Nummer 09 (ihr seht sie alle auf den Bildern unten).

Heraus kam ein toller frischer zitroniger und auch blumiger Duft mit leicht beerigen Noten. Ich mag ihn sehr, er ist für mich allerdings ungewohnt leicht, da ich normalerweise schwere, süßere Düfte bevorzuge. :)









Ich grüble, für welche Duftnoten ich mich entscheiden soll...



 Mein fertiger Duft! Aufsprühen sollten wir ihn erst nach drei Tagen, wenn er sich voll entwickelt hat.

So sah die Flasche ursprünglich aus...

 ...aber ich habe das Etikett kurzerhand abgeschnitten, da ich ganz schlichte Flakons toll finde (sorry, Gernier! :D I just had to.)








Am Ende wurde das Rätsel für uns zumindest zum Teil gelüftet - für euch jedoch geht die Schatzsuche weiter! Mögt ihr Schnitzeljagten?
Ab diesem Sonntag findet ihr weitere Infos hier bei Garnier.

Den ersten Hinweis bekommt ihr jedoch schon von mir - psssssst...der erste gesuchte Buchstabe ist ein "O". Ooohoooo! Gut merken.

Wenn ihr weiterrätseln möchtet, dann solltet ihr ab Montag die Augen offen halten und euch vielleicht mal auf Garnier.de umsehen. Ganz vielleicht. ;)

Neben der Chance auf exklusive Testprodukte erhaltet ihr mit etwas Glück die Möglichkeit, zu einem der Sieben Weltwunder zu reisen.

Seid gespannt! Es lohnt sich, denn ein erster kurzer Blick auf das mysteriöse Produkt hat mir die Nase lang gemacht. :)




Kein Event ohne Cupcakes.




Bye Bye Berlin...es war wunderschön!


...was ich mir Sonntags noch am Bahnhof gekauft habe. :)

Danke an das Garnier-Team für das tolle Wochenende. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ihr habt euch echt ins Zeug gelegt, das Rätsel bis zum Schluss durchzuziehen. Ich bin froh, wieder ein paar neue, liebe Menschen kennengelernt zu haben, sowohl Blogger als auch das ganze Garnier Team und alle, die beim gelungenen Event geholfen haben. 

Ich wünsche euch ein zauberhaftes Wochenende und viel Spaß beim Weiterrätseln!
Bis bald!

Mittwoch, 20. November 2013

Feathers and Pearls and Beauty



Ein spätes Hallo!
Heute blogge ich mal vom iPad aus, weil ich schon im Bett liege aber euch endlich die aktuelle Catrice LE zeigen wollte, deren Thema mich total angesprochen hat: Feathers and Pearls, ganz im Gatsby-Style aka 20er Jahre.
Einen Teil der LE bekam ich kostenlos zugesendet (danke!) und einige Sachen habe ich mir selbst noch gekauft, als die LE ziemlich verspätet auch bei uns erhältlich war.


Die Palette ist für viele wohl das Highlight der LE und auch ich war total gespannt. Als ich sie dann im Aufsteller sah, war ich sofort etwas enttäuscht. Irgendwie sah die Palette auf den Pressebildern besser aus. 
Dennoch habe ich sie mitgenommen aber auch die Qualität war leider nicht überzeugend.
Die mittleren und hellen Töne sind ziemlich krümelig und schlecht pigmentiert - das kann Catrice besser, wie man an den normalen Monolidschatten sehen kann. 

Schade - ich liebe Paletten aber diese werde ich wohl weitergeben. Ich habe mich ein mal an einem AMU damit versucht, aber es blieb sehr eindimensional und der Glitzer landete trotz guter Base ziemlich bald auf meinem Gesicht.



Die Fake Lashes habe ich noch nicht getragen, ich denke für einen sehr feierlichen Anlass sind sie ganz hübsch - ich persönlich bevorzuge wenn überhaupt aber eher sehr natürlich wirkende falsche Wimpern.




Von den Skin Pearls habe ich mir gleich noch eine zweite Packung gekauft, auch wenn ich noch nicht weiß, wozu ich sie verwenden werde. 
Bei solchen Special FX Sachen (kicher) bin ich immer voll dabei und denke mir "irgendwann brauchst du sie vielleicht mal für ein Fotoshooting!"...naja, wir werden sehen. Für die LE finde ich sie ganz interessant.



Die beiden Nagellacke, die ich bekommen habe, finde ich nicht besonders interessant. Zwar finde ich die linke, goldige Farbe sehr schön, der Lack wird aber beim Auftrag sehr streifig und ist somit eher enttäuschend. 
Der Pinke Lack scheint auf den ersten Blick qualitativ ganz gut, es ist einfach nur nicht so meine Farbe. Das Muster auf den Deckeln finde ich ganz hübsch, für Nagellack-Sammler ist in der LE sicher was dabei. 


Auch der Glitter-Eyeliner konnte mich nicht so überzeugen, da er nur sehr wenig Glitzer abgibt und dabei auch noch transparent bleibt. Ich habe ihn über schwarzem Eyeliner aufgetragen aber ich kenne wesentlich bessere Glitter-Liner, zum Beispiel von Artdeco, die sind klasse und ziemlich deckend. Leider kein Highlight, wenn auch von der Idee passend. 



Die Lippenstifte sind wieder etwas, wovon ich überzeugt bin. Die Farben sind schön, wenn auch nichts Besonderes. Das Rot gefällt mir persönlich gut. 
Die Qualität und Textur sind sehr solide, sie sind beim Auftrag cremig und werden dann semi-matt ohne auszutrocknen. Die Haltbarkeit war ok, natürlich nicht bombig aber wenige Stunden hat der Rote schon durchgehalten. 
Den Pinken habe ich nicht länger getragen. Auch hier ist das Muster auf der Verpackung wieder sehr hübsch.


Ein nettes Gimmick mit toller Optik sind die Nail Sequins, grobe Partikel für ein Nageldesign. Es gibt auch noch tolle Goldene, ich habe die schwarzen bekommen. 

 
Ich bin kein Fan von tollen Nageldesigns, ich mag es lieber simpel. Dennoch finde ich das Produkt toll (man kann es sicher zweckentfremden) und die schicke Umverpackung lässt es auch edel aussehen. Allen Nageldesignern unter euch sicher einen Blick wert.




Mein ganz persönliches Lieblingsprodukt der LE ist der Augenbrauen-Wachs-Stift. Ja. Richtig.

Ganz simpel und unspektakulär aber in der Praxis ein tolles Produkt. Was man so nicht überall bekommt. Es fixiert farblos die Augenbrauen, ohne dabei so hart zu werden wie Augenbrauengel, was ich sonst verwende. 
Das Wachs bleibt flexibel und wirkt dadurch sehr natürlich und weich. Dennoch bleiben die Brauen gut in Form, nur eben nicht so fest wie Beton. ;)
Schaut euch den Stift unbedingt mal an, für den Preis ist er super.


Insgesamt gefällt mir das Thema der LE super gut, die Umsetzung jedoch nicht so sehr. Man hätte noch so viel mehr daraus machen können...dennoch gefallen mir ein paar Produkte ganz gut. Besonders enttäuscht war ich leider vom Herzstück, der Palette.
Was meint ihr? Spannend oder eher uninteressant?

Bis bald!